Recht & Steuern

Jörg Streichert – Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Rechtsanwalt Jörg Streichert, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht betreut gewerbliche Mandanten aber auch Privatleute vorrangig im Gesellschaftsrecht. Jörg Streichert ist Spezialist für GmbH-Gründung, Satzungsänderung, Gesellschafterversammlung, Unternehmensnachfolge, Testament oder Erbvertrag. Zu seinen Beratungsfeldern gehören daher • die Gründung von Personengesellschaft und Kapitalgesellschaft (GbR, OHG, KG, GmbH, UG, AG) • die Anpassung der Statuten (Satzung, Gesellschaftsvertrag), • […]

Wann Shop-Betreiber E-Commerce-Beratung in Anspruch nehmen sollten

Jeder Betriebswirt weiß, dass deutsches und internationales Handels- und Gesellschaftsrecht hochkomplex ist. Dennoch werden juristische Vorgaben gerade von Laien im E-Commerce-Handel geradezu stiefmütterlich behandelt und konsequent missachtet. Daraus resultieren zahlreiche Abmahnungen, die Online-Shop-Betreibern ins Haus gehen und die Betreiber von E-Commerce-Portalen aufgrund von hohen Strafzahlungen bares und hart verdientes Geld kosten. Wann sollten sich E-Commerce-Händler […]

Ulrich & Nico Keller: Kompetente Steuerberater in Ibbenbüren

Die Keller Partnergesellschaft mbB [mit beschränkter Haftung] ist eine Steuerberatersozietät mit Sitz in Ibbenbüren. 2012 gründen Ulrich Keller und sein Sohn Nico Keller, Diplom-Betriebswirt FH [Fachhochschule] die Steuerberatersozietät Keller Partnergesellschaft mbB. Der Senior Ulrich Keller verfügt über eine Berufserfahrung seit 1973. Ihn unterstützen aktuell zwanzig Mitarbeiter mit ihren fachspezifischen Kompetenzen und seit 2012 sein Sohn […]

Private Gründe sind nicht steuerrelevant

Eine alleinerziehende Mutter aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich ist bei einer Verwaltungsbehörde beschäftigt. Nach ihrer Scheidung traf sie mit ihrem Arbeitgeber eine Vereinbarung über Telearbeit, um weiterhin in Vollzeit arbeiten und dennoch ihren minderjährigen Sohn zu Hause betreuen zu können. Nach dieser Vereinbarung musste sie nur vormittags im Büro anwesend sein und konnte am Nachmittag zu […]

Tipps bei Handy-Verlust

Der Digitalverband Bitkom berichtet auf Grundlage einer Umfrage, dass immerhin 23 Prozent der Handy- oder Smartphone-Besitzern in Deutschland ihr Mobilgerät schon einmal ungewollt abhandengekommen ist. Demnach sind auf ein Jahr gerechnet rund 4 Millionen Handys gestohlen worden oder verloren gegangen. Die Hauptursache für den Verlust ist Unachtsamkeit: 14 Prozent der Besitzer haben ihr Smartphone oder […]

Kostenfalle: Handy im Urlaub

Wer mit dem Smartphone in andere Länder reist, nutzt dort gerne Anwendungen wie E-Mail, soziale Netzwerke oder Messenger. Das mobile Internet der deutschen Anbieter ist auch international eine komfortable Lösung, kann im Ausland aber die Handyrechnung unerwartet in die Höhe treiben. Darum sollten sich Urlauber vor Abreise informieren, wie sie Kostenfallen vermeiden und Geld sparen […]

Unlesbares Testament ist ungültig

In 2012 verstarb eine alte Dame, deren Ehemann ein Jahr zuvor verstorben war. Die Eheleute hatten lediglich in einem Testament ihre Bestattung geregelt, nicht aber die Erbfolge. Im Verfahren vor dem Nachlassgericht (Amtsgericht) ging es um die Erteilung des Erbscheins, der der Tochter der Verstorbenen als Alleinerbin aufgrund gesetzlicher Erbfolge erteilt wurde. Eine weitere Beteiligte […]

Chancengleichheit in Führungspositionen

Erklärtes Ziel der Bundesregierung und eine zentrale Herausforderung für Unternehmen vom Mittelständler bis zum Konzern, ist die Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern, in die Führungsetagen der deutschen Wirtschaft aufzusteigen. Die gesetzliche Frauenquote kommt ab 2016 und auch die politische Debatte, ob die bestehenden geschlechtsspezifischen Einkommensunterschiede per Gesetz angeglichen werden sollten, bringt für die Wirtschaft große […]

Dokumentieren Sie Ihre Belegablage?

Dazu rät zumindest der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV). Bereits seit Anfang 2015 gelten die GoBD, die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff. Und seitdem wird in den Unternehmen und in der Fachwelt diskutiert, ob und welche Maßnahmen hierfür zu ergreifen sind. Das betrifft vor […]

Freiberufliche Tätigkeit in reinem Wohngebiet

Das Verwaltungsgericht Trier hat in einem Eilverfahren entschieden, ob eine Yogalehrerin zur Erteilung von Yogaunterricht im Untergeschoss eines Wohnhauses Räume anmieten und nutzen darf. Nach Beschwerden aus der Nachbarschaft wegen des von den Kursteilnehmern verursachten Kraftfahrzeugverkehrs und Parkverhaltens hatte der Landkreis Bernkastel-Wittlich gegenüber der Yogalehrerin eine Nutzungsuntersagung ausgesprochen. Zur Begründung wurde im Wesentlichen ausgeführt, bei […]