Außenstände & Inkasso

Tipps bei Handy-Verlust

Der Digitalverband Bitkom berichtet auf Grundlage einer Umfrage, dass immerhin 23 Prozent der Handy- oder Smartphone-Besitzern in Deutschland ihr Mobilgerät schon einmal ungewollt abhandengekommen ist. Demnach sind auf ein Jahr gerechnet rund 4 Millionen Handys gestohlen worden oder verloren gegangen. Die Hauptursache für den Verlust ist Unachtsamkeit: 14 Prozent der Besitzer haben ihr Smartphone oder […]

Retouren im Online-Handel

ibi research an der Universität Regensburg hat in einer Online-Umfrage relevante Daten und Fakten bei Bestellprozessen ermittelt und herausgearbeitet, welche Zusammenhänge gerade im Bereich Zahlungsverfahren mit Retouren bestehen. Von Kunden zurückgesendete Waren stellen eine große Herausforderung für Online-Händler dar. Wenn sich die Händler nicht bewusst mit dem Thema Retoure befassen, könne das unter anderem ein […]

1 Prozent-Regelung ist verfassungskonform

Der Bundesfinanzhof hatte erneut zu prüfen, ob die 1 Prozent-Regelung auf Grundlage des Bruttolistenneupreises von Fahrzeugen verfassungsrechtlich unbedenklich ist. In dem verhandelten Fall durfte der nichtselbstständig tätige Kläger einen von seinem Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Dienstwagen auch für private Fahrten nutzen. Der Arbeitgeber hatte ihn als Gebrauchtfahrzeug geleast und dafür monatliche Leasingraten zu leisten. Zu […]

Dumm gelaufen

Ein Mann hatte zwischen 2006 und 2011 laufende Einnahmen durch den Verkauf von Altmetall erlangt, das er bei seinem damaligen Arbeitgeber unterschlagen hatte. Aus diesem Grund zog ihn das zuständige Finanzamt für diesen Zeitraum nachträglich zur Zahlung von Umsatz- und Gewerbesteuern heran. Im Anschluss hieran verlangte die Industrie- und Handelskammer Berlin (IHK) Mitgliedsbeiträge von ihm. […]

Ein Mietwagen auf Abwegen

Für einen Mieter eines Porsche 997 Turbo Cabrio wurde seine zweitägige „Spritztour“ teuer. In dem vor dem Amtsgericht München verhandelten Fall, mietete der Mann den Wagen bei einer Autovermietung in München. Er zahlte sofort die Miete in Höhe von 1300 Euro brutto sowie eine Kaution in Höhe von 5000 Euro in bar. Im Mietpreis waren […]

Vorsicht vor Mietnomaden

Die Zahl der Mietausfälle steigt im Zuge der privaten Pleiten zunehmend. So geht es nicht nur um säumige Mieter und müßiges Klagen. Es häufen sich auch Fälle von Mietnomadentum: Nachdem der Vermieter die nerven- und kostenaufreibende Prozedur einer Räumungsklage hinter sich hat, wandern die Nomaden einfach unerkannt in die nächste Mietwohnung ab. Im günstigsten Fall […]

Zum Scheitern verurteilt?

Auf der Basis des Umsatzsteuerpanels haben die Wissenschaftler des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn die wirtschaftliche Entwicklung von neu gegründeten Unternehmen untersucht. Demnach scheidet jedes zweite neu gegründete Unternehmen nach vier bis fünf Jahren aus dem Markt aus oder rutscht unter die Umsatzschwelle von 17.500 Euro pro Jahr. Nur in den FuE- intensiven und wissensintensiven […]

Probleme bei Controlling und Rechnungswesen? LINCON in Mannheim bietet 1a Interim-Management!

Controlling und Rechnungswesen: Diese beiden Ressorts bilden ebenso zentrale wie neuralgische Punkte in der Struktur auch kleiner und mittelständischer Unternehmen. Fallen an diesen Positionen die Leistungsträger mittel- oder gar langfristig aus, kann das für einen Betrieb an die wirtschaftliche Substanz gehen. Dem wirkt die Unternehmensberatung LINCON GmbH aus Mannheim entgegen: Ihr Interim-Management bietet jedem Mandanten […]

Verschärftes Forderungsmanagement wird akzeptiert

Deutsche Unternehmer sind recht lasch, wenn es um ein wirkungsvolles Eintreiben ihrer ausstehenden Rechnungen geht. Zu diesem Ergebnis kam eine Untersuchung des Inkassodienstleisters Intrum Justitia. Oft kämen die Druckmittel, die überdies nicht sehr wirksam sind, viel zu spät. Diese Weichheit führt bei vielen mittelständischen Unternehmen zum Aus. Die Angst, den Kunden mit nachdrücklichen Zahlungsaufforderungen vor […]

Pfändungsschutzkonto darf nicht teurer sein

Banken sind seit dem 1. Juli 2011 verpflichtet, auf Antrag des Kontoinhabers ein Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto umzuwandeln. Greift ein Gläubiger durch Kontopfändung auf das Kontoguthaben des Schuldners zu, verbleibt dem Schuldner bei einem Pfändungsschutzkonto der monatliche Betrag zur Existenzsicherung (Pfändungsfreibetrag) auf dem Konto, über den er dann verfügen kann. Seit dem 1. Januar 2012 […]